** It’s not fukkin’ fashion** b {color:#00CD00;} i {color:#00CD00;} u {color:#00CD00;}

ICH LACHE
IN MIR SCHREIT ES
ICH SINGE
IN MIR IST ALLES STUMM
ICH TANZE
IN MIR SCHWEIGT ES
ICH ATME
IN MIR BEKOMME ICH KEINE LUFT
ICH LEBE
DOCH INNERLICH BIN ICH TOT 

28.9.06 20:54


Werbung


& ich verbrenne innerlich...
28.9.06 20:21


 
Das Mädchen gegenüber von mir blickt traurig.
Ihre Augen sind leer.
Früher konnte man das Glück in ihnen funkeln sehn.
Ihre Haut wirkt blass.
Sie presst ihre trockenen Lippen zusammen.
Sie will schreien.
Sie fängt an zu zittern, zu beben.
Sie schaut mich an.
Und plötzlich rollt eine Träne über ihr Gesicht.
Ich strecke meine Hand aus und will das Mädchen streicheln.
Doch das einzige was ich berühre ist der kalte Spiegel gegenüber von mir.

27.9.06 20:09


26.9.06 20:58


was  hatte  sie  getan 

was  trieb  sie  in  diesen  wahn

in  der  nacht  kam  die  angst

sie  glaubte  zu  schweben

sie  sah  sich  von  oben

und  sie  wollte  nicht  mehr  leben

sie  wollte  es  verdrängen

wollte  es  vergessen

doch  es  hatte  sich

tief  in  ihre  seele  gefressen . . . 

26.9.06 19:06


Lange rote Linien
Linien, die ich unter einem langen Pulli verstecke
Linien, die mehr als 1000 Worte sagen
Linien, die lauter als jeder Schrei schreien
Linien, die meine Armen zeichnen
Linien, die meine Seele zerstören
Linien, die ich nie vergessen werde
Lange rote Linien,
die das Leben schreiben
25.9.06 20:50


Die Schreie die Tränen
davon träum ich jede Nacht
jede Nacht hab ich Angst
dass es wieder kracht nach Acht
meine Seele ist zerrissen kaputt
und ich frage dich nun mein Vater
wie konntest du mir das antun?

 Wieso ist das nur so wahr? :/

24.9.06 18:02


Ein Buch in Haut geschrieben . . .
21.9.06 20:38


Die Maske die ich trug, beginnt zu bröckeln.

Ist Euch nicht aufgefallen wie wackelig sie war?

Ich trug sie, um meine Tränen mit einem Lächeln zu verdecken, um meinen Stolz aufrecht zu erhalten.

Damit niemand bemerkt wenn es mir schlecht geht ,- den Schein bewahren.

Ich frage mich warum wir unsere Gefühle nicht mehr zeigen können, muss denn nach außen immer alles perfekt sein...?

18.9.06 20:18


Ein strahlendes Lächeln auf dem Gesicht,
Glanz in den Augen,
Das Glück scheint ihr bester Freund zu sein.

Jeder sieht das nette, liebe, süße, höfliche,
schüchterne, junge und immer freundliche Mädchen von nebenan.

Doch wer sieht all die Narben an ihren Armen?
Wer sieht die blutenden Wunden an ihrem ganzen Körper?
Wer sieht die verletzte junge Seele?

NIEMAND sieht es! Sie sehen die Maske hinter der sie sich versteckt. Sie braucht sie zum Schutz, um nicht wieder verletzt zu werden.

Ihr Lächeln ist ein Hilfeschrei, den niemand erkennt.
Der Glanz ist falsch, aber besser als ein panischer Ausdruck. Die Rasierklinge, ihr bester Freund
.
17.9.06 18:02


wieso .__.

wieso versteht niemand wie es mir geht.wieso versteht niemand wie unwohl ich mich fühle. warum habe ich so freunde, die meinen wenn ich abnehme, haben sie nix mehr mit mir zu tun. warum darf ich mir nicht selbst gefallen. Warum sind meine Gefühle so verwirred. warum seit ihr so kalt? warum lässt ihr sie allein? warum lasst ihr sie nicht ihr leben leben. warum darf sie nicht ihre eigenen wünsche verwirklichen. warum muss sie nach der meinung anderer gehen. sind sowas freunde? ich weiß es nicht. warum nimmt ihr sie nicht einfach in den arm. nein ihr bleibt lieber mit abstand stehen un beobachted sie aus dem augenwinkel. wie wölfe, die nur auf den richtigen moment warten. wieso warted ihr auf den moment wo sie afsteht? wieso müsst ihr sie dann gerade wieder zu boden treten?

WIESO LASST IHR IHR NICHT IHRE EIGENE MEINUNG?

16.9.06 15:31


fein & dünn,

so das man zwischen den Regentropfen

tanzen kann,

ohne nass zu werden.

Ich will durch den Schnee gehen,

ohne Spuren zu hinterlassen.

15.9.06 23:10


kleines herz.

Manchmal beginnt ein kleines,

von anderen ausgestoßenes und verletztes Herz

gegen sich selbst zu schlagen

und dies ist vielleicht eines der schlimmsten Dinge,

was geschehen kann.

15.9.06 21:08


Ich möchte gehen können,
ohne dass meine Oberschenkel aneinanderreiben,
durch die Welt stacksen mit dünnen langen Beinen,
wie ein Storch.

Ich möchte gehen können,
ohne Geräusche zu machen,
auf dem Wasser laufen ohne einzutauchen,
über Sand und Schnee ohne Abdrücke zu hinterlassen,
durch die Welt schweben wie eine Feder.

Ich möchte herausstehende Schulterblätter haben,
die aussehen als würden mir Flügel wachsen
- endlich - nach langem Warten
oder wie die gebrochenen Flügel eines gefallenen Engels

Ich möchte Schlüsselbeine haben,
die hervorstehen
und mich wie ein zierliches Wesen aussehen lassen,
ein Wesen voll Glanz, rein zart und zerbrechlich

Ich möchte schwebend durchs Leben wandeln
jede Bewegung so elegant,
jeder Schritt so anmutig,
jede Geste so zart...

Ich möchte auf einer Wiese liegen
und den Wind um meinen Körper spüren,
wie der Adler ihn unter seinen Schwingen fühlt
den Wind um mich spüren,
den Wind der mich hinfortträgt
13.9.06 22:14


...weil ich es nicht kann!

Ich bin hin und her gerissen,
verzweifelt und doch auch zufrieden.
Möchte weinen!
Nicht über den Schmerz, den mir die Klinge zufügte-
Das ist kein Schmerz, das ist die einzige Linderung!
Die Linderung für den Schmerz,
den mir der Druck zufügt-
immer wieder- Tag für Tag.
Ich fühl mich schwach,
bin dem Druck nicht mehr gewachsen,
halte ihm nicht mehr stand,
gebe mich meiner Verzweiflung hin-
Und tue es wieder!
Wollt es nicht wieder tun,
wollte stark bleiben,
doch das Flehen in mir war zu groß!
Mein Arm weint für mich,
weil ich es nicht kann . . .
 
Nein das habe ich nciht selbst geschrieben . . . finde es aber passend & endlos schön :x 
12.9.06 19:33


ICH LIEBE DICH :x
11.9.06 21:40


Es macht mir eigentlich keine Freude
in meine eigene Hand zu schneiden,
rote Tränen zu beobachten,
die einen kleinen Rinnsal bildend
mich verlassen.
Die einzige Möglichkeit
mich an mir zu rächen
Zu sühnen für das
was ich sprach und tat...
 
 
 
es tut mir Leid :x 
11.9.06 20:15


Hallo.

So ich habe es mal wieder geschafft.
Ich bin wieder dabei alles kaputt zu machen.
Wieso schaffe immer ICH das?
& Wieso mache ich was kauptt, was mir wichtiger ist alls alles andere?
Wieso macht es mich so kaputt?
Wieso bringt es mich zum weinen?
Bringt es ihn zum weinen?
Ich weiß es nicht.
Wieso bringe ich ihn zum weinen?
Ich will das doch garnicht.
Ich will ihn nur glücklich sehen.
Doch wieso klppt das nie?

Wieso ist das alles so?

 

10.9.06 13:35


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Gästebuch
Gratis bloggen bei
myblog.de